Marine Le Pen ist die Vorsitzende des Front National, der erstmals die meisten Stimmen bei einer Wahl in Frankreich holte.

Die französischen Rechtsextremen sind jetzt die größte Gruppe der französischen EU-Parlamentarier. Sie werden in Zukunft 25 Plätze besetzen - vorher waren es drei. Ihre Vorsitzende, Marine Le Pen, ist schon seit der Europawahl 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments. Seit 2011 ist sie Vorsitzende der rechtsextremen Partei Front National, sie übernahm den Posten von ihrem Vater, Jean-Marie Le Pen.

"Marine Le Pen bietet sich als Alternative zu allem an."
Ursula Welter, Frankreich-Korrespondentin

Familie Le Pen und der Antisemitismus

Der hat gerade wieder für Empörung in Frankreich gesorgt: In einem Video, das auf der Homepage der Partei veröffentlicht wurde, machte er antisemitische Bemerkungen über den jüdischen Sänger Patrick Bruel, aber auch über Madonna und Yannick Noah. Jean-Marie Le Pen ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen rassistischer Aussagen verurteilt worden. Marine Le Pen distanzierte sich nach dem neuen Video das erste Mal öffentlich von ihrem Vater und sprach von einem "politischen Fehler". Für viele heißt das, dass sie sich gezielt vom Antisemitismus im Partei-Programm verabschiede, um breitere Wählerschichten zu erreichen.

"Nach den Regionalwahlen will sie auf jeden Fall wieder bei den nächsten Präsidentschaftswahlen antreten."
Ursula Welter, Frankreich-Korrespondentin