Wowa Wagner war schon bei mehreren Freestyle Frisbee Weltmeisterschaften dabei. Uns zeigt er im Studio Nail Delay und Co.

Freestyle Frisbee ist eine Sportart, die gerne im Team und gerne im Park gespielt wird. Wowa Wagner ist trotzdem zu uns ins Studio gekommen, um uns ein paar Tricks zu zeigen: Den Nail Delay etwa, bei dem die Scheibe auf einem Nagel ausbalanciert wird, den Body Roll oder verschiedene Catches.

Wowa Wagner
© DRadio Wissen
Wowa Wagner erklärt uns, was Freestyle Frisbee ist.

Seit acht Jahren ist Wowa dabei, der Einstieg in die Sportart ist relativ leicht, sagt er: "Für den Nail Delay braucht man zwei bis drei Übungsstunden". Weitere Würfe, Fangarten und Moves erfordern dann Übung. "Durchschwitzen ist immer angesagt".

"Freestyle Frisbee beginnt schon beim Werfen und Fangen im Park."
Wowa Wagner, Frisbee Freestyler

Beim Freestyle Frisbee steht in jedem Fall der Spaß im Vordergrund. Die internationale Szene ist relativ klein und überschaubar, sagt Wowa. Bei Meisterschaften bewerten die Spieler, die gerade nicht spielen, die anderen.

Eigene Scheibe muss sein

Jeder Freestyler, meint Wowa, gibt sein Können gerne weiter. Und einen Tipp hat er noch für Einsteiger: "Werbegeschenk-Scheiben sind als Fressnapf gedacht." Gute Frisbee-Scheiben gibt es aber schon für 10 bis 15 Euro.

Mehr dazu: