Die EM startet, dann wird wieder gegrölt. Und es wird ganz offiziell gesungen. Wir stellen euch die Songs der Uefa, von ARD und ZDF vor. Urteilt selbst.

Die Uefa hat den Song "This One's For You" ausgewählt. Der kommt von dem Franzosen David Guetta und der Schwedin Zara Larsson. Der Song klingt leider oder auch zum Glück wie alle Songs von David Guetta. Das ist Ibiza-Mucke: Sommer, gute Laune und Party. Das Lied soll gefallen und will kein Experiment sein. Nun gibt es schon den ersten Streit: Guetta wird Plagiat vorgeworfen. Der Titel klinge ähnlich "Lean On" von Major Lazer.

Auch die ARD hat einen Song für die Fußball-Europameisterschaft 2016 produzieren lassen. Der Sender setzt auf eine Kombination: Herbert Grönemeyer singt, die Beats kommen von Felix Jaehn. Die ARD will alte und junge Fans begeistern. Ob das klappt, das wissen wir bald. Im Netz wird schon einmal über "Jeder für jeden" leidenschaftlich gestritten.

Auch das ZDF hat einen EM-Song ausgewählt - von Mark Forster. Der war schon bei der WM 2014 mit dem Titel "Au Revoir" dabei. Diesmal bringt er "Wir sind groß".

Wir haben noch einen anderen Tipp für euch. Es ist kein offizieller EM-Song und wird es auch nicht werden. Das NRD-Satiremagazin Extra 3 singt einfach so für die EM und gegen Rassismus.