In Deutschland macht man das ja eigentlich nicht, übers Geld reden. Wir sollten aber über unseren Lohn, das Honorar oder die Rente sprechen, meint Katrin Rönicke, Podcasterin und Feministin. Denn das könnte dabei helfen das geschlechtsspezifische Lohngefälle, also den Gender Pay Gap zu verkleinern. Mehr Offenheit und damit Gerechtigkeit sollte eigentlich das Entgelttransparenzgesetz bringen, es kann aber nicht das halten, was es verspricht. Außerdem klären wir, warum wir in Deutschland nicht gerne über unseren Verdienst sprechen, die US-Amerikaner aber zum Beispiel gar kein Problem damit haben.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderatorin:  Judith Eberth
  • Gesprächspartnerin:  Katrin Rönicke, Autorin und Podcasterin
  • Gesprächspartnerin:  Andrea Jochmann-Döll, Expertin für Entgeltgleicheit
  • Gesprächspartner:  Florian Becker, Wirtschaftspsychologe
  • Gesprächspartnerin:  Teresa Limmer von Einhorn