Die Westcoast-Rap-Legende kommt ab dem 15. Juni mit "All Eyez on me" ins Kino. Der Film erzählt die Geschichte von Tupac Shakurs Aufstieg in der HipHop-Szene, bis hin zu seinem Tod im September 1996 in Las Vegas. Green goes Black blickt mit Rappern und Produzenten aus der deutschen HipHop-Szene zurück und spielt einen 2Pac-Mix.

Eigentlich sollte der 2Pac-Film "All Eyez on me" zum 20-jährigen Todestag Tupacs im September 2016 gezeigt werden. Doch aufgrund einiger rechtlicher Schwierigkeiten musste das Premierendatum verschoben werden. Nun aber ist mit dem 15. Juni ein Starttermin gefunden worden.

Der Film erzählt die Geschichte von Tupac Shakur und seinem Leben voller Ruhm, Glück, Konflikten und Gewalt. Aufgewachsen in den Straßen New Yorks beobachtet er, wie seine Community an Drogen zerbricht und von einer brutalen Polizeimacht unterdrückt wird. Schon früh experimentiert er mit Rap, um seiner Realität als junger schwarzer Mann eine Stimme zu geben.

Doch der schnelle und große Erfolg sorgt auch für allerhand Probleme in Tupacs Leben. Immer wieder gerät er mit dem Gesetz in Konflikt. 1995 muss er erneut ins Gefängnis. Als er nach seiner Entlassung zum Westcoast-Plattenlabel Death Row Records geht und das Doppelalbum "All Eyez on me" veröffentlicht, wird 2Pac zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Rapper. Doch bevor sein Stern noch weiter aufsteigen kann, wird er am 7. September 1996 in Las Vegas auf offener Straße angeschossen. Sechs Tage später stirbt er mit nur 25 Jahren.

Green-goes-Black-Moderator Jean-Marc Heukemes blickt mit heutigen Rappern und DJs der deutschen HipHop-Szene auf 2Pac zurück und spielt einen einstündigen 2Pac-Mix aus den erfolgreichsten und bekanntesten Songs des Rappers.

Außerdem…

…hört Green goes Black in neue Scheiben rein von: Kool G Rap, Hus Kingpin (Free Download Hus Kingpin Album "Cocaine Beach"), HTN, Camufingo, Delicious Chrischuzz & Eloquent. Und neue Songs in der Playlist kommen von: Ramson Badbonez, Freddie Gibbs, Danger Mouse, John Known, L Nemo & Robanzee, Whiteowl MC, Kritikal27 & Stylus MC, Ebbe Funk, Willie the Kid u.a.