Das HipHop Festival Out4Fame zieht es nach drei Jahren von Hünxe nach Dortmund. Vom 18. bis 20. August wird HipHop gefeiert - in allen Formen und mit mehr als 75 internationalen und nationalen Künstlern im Revierpark Wischlingen. Green goes Black begrüßt den Gründer und Macher Carlos Wind.

Die neue Heimat des mittlerweile zweitgrößten deutschen HipHop-Festivals Out4Fame liegt 2017 in Dortmund. Der Revierpark Wischlingen bietet dann das perfekte Ambiente für einen HipHop-Kurztrip. Neben den Bühnen und den verschiedenen Areas, finden sich auf dem Gelände ein Schwimmbad und Sportaktivitäten wie Basketball oder Tischtennis wieder. Umrahmt wird das Gelände von großen Graffiti-Walls. 

Nach mehr als 20.000 Besuchern im vergangenen Jahr, kann das Out4Fame jetzt auf dem deutlich größeren Gelände in Dortmund weiter wachsen. Mehr als 75 internationale und nationale Rap-Acts treten an den drei Tagen auf. 

Dazu gibt es bereits am 17. August eine Pre-Party, die von niemand geringerem als DJ Eskei83 eröffnet wird. Zu einem der Highlights des Out4Fame gehört auch das mit einem Preisgeld von 2500 Euro dotierte "1ON1 Freestyle Super Battle". 

Festival-Gründe Carlos Wind bei Green goes Black

Green goes Black begrüßt zwei Wochen vor dem Festival Carlos Wind. Er gehört zu den Machern und Gründern des Out4Fame-Festivals. Gemeinsam mit ihm blickt Green-goes-Black-Moderator Jean-Marcauf die bisherige und noch junge Geschichte des Festivals, arbeitet sich durchs Line-Up, spielt viele der auftretenden Acts und verschenkt Festivaltickets. 

Die Out4Fame-Acts bei uns

Neben mehr als 35 Acts des Out4Fame-Festivals, hat Green goes Black neue Songs in der Playlist von: Action Bronson, Ali Vegas, Pounds, Conway, DJ Buzz & Eloquent, Warm Brew & Dom Kennedy, Diggy Mac Dirt, Escape mit Ojay & Oscar Hahn.