Bevor der hochgelobte Jazz- und Soulman Gregory Porter für einige Konzerte nach Deutschland kommt, gibt es sein mit dem Grammy-Album "Liquid Spirit" in einer neuen Deluxe-Version: Remixe, neue Songs, Live-Versionen und eine DVD mit Live-Konzert inklusive. Green Goes Black hört rein und hat in der Playlist neue Musik von Slimkid3 & DJ Nu-Mark, Logic, The Brand New Heavies, Umse und Nox.

Gregory Porters musikalischer Werdegang liest sich wie ein modernes Märchen: Eigentlich wollte er als Football-Spieler Karriere machen. Aber eine Schulterverletzung stoppte alle Träume. Zuvor hatte er am Sterbebett seiner Mutter versprochen, sein Gesangstalent zu nutzen, das er vom verstorbenen Vater geerbt hatte. Mit fast 40 Jahren brachte er sein erstes Album "Water" raus. Es folgte "Be good". Mit beiden sicherte er sich jeweils eine Grammy-Nominierung. 2013 veröffentlichte er dann "Liquid Spirit" und durfte damit ein Jahr später den Grammy auch endlich in der Hand halten.

International geht es ab

In Deutschland hat Gregory Porter ziemlich viele Fans. Die heimische Presse feierte ihn und sein Grammy-Album "Liquid Spirit". Es folgten viele Auftritte im deutschen Fernsehen und Zusammenarbeiten mit Max Herre. International geht es für den Mann mit Strumpf und Mütze auf dem Kopf sowieso nur noch bergauf.

Die Weihnachts-Edition

Jetzt ist das Album "Liquid Spirit" noch einmal in einer Deluxe-Edition mit Bonus-Tracks und einer zusätzlichen Konzert-DVD erschienen: Neue Songs mit Ben L‘Oncle Soul, Gastauftritte mit Jamie Cullum, Remixe von Songs wie "Liquid Spirit" oder "Musical Genocide" - eine Deluxe-Version also, die ordentlich was zu bieten hat. Green Goes Black hört rein und freut sich auf sechs Konzerttermine, die Gregory Porter ab Ende November in Deutschland spielen wird.

Neue Musik

Außerdem gibt‘s neue Musik von Slimkid3 & Dj Nu-Mark, Logic, The Brand New Heavies, Umse, Nox - und Classic Shit von Gang Starr & Black Star aka Mos Def & Talib Kweli.

Die Konzerttermine von Gregory Porter in Deutschland

  • 29.11.14 Köln E Werk
  • 01.12.14 Mannheim Capitol
  • 02.12.14 Dresden Schlachthof

  • 03.12.14 München Muffathalle

  • 15.12.14 Erlangen Heinrich-Ladis-Halle

  • 14.12.14 Mainz Rheingoldhalle