Abseits jeglicher Trends halten sich Lord Folter und Joe Space auf. Als Lord Space haben die aus den Nyati und Cota Camp stammenden MCees nun ein gemeinsames Album veröffentlicht. "Nachtalb" ist das Album der Woche bei Green goes Black.

Bereits Ende 2015 tauchte mit dem Titeltrack "Nachtalb" ein Video auf, das auf das neue Projekt Lord Space von Lord Folter und Joe Space hinwies. Beide Rapper kannte man bisher aus ihrem jeweiligen Umfeld. Lord Folter, der mit Omaure, NickMitdemKopf, tusken, +ma und Atvanz bei Nyati representete und Joe Space, der bei C.O.T.A. gemeinsam mit Wun Two, Scarf Face, Frost, Made in M oder Smuv am Hip Hop Zeiger drehte.

Für die Beats auf "Nachtalb" griffen beide natürlich auf Bewährtes aus beiden Familien zurück. So liefern unter anderem Made in M, drwn., Frost, tusken., +ma und Smuv die Bretter für Lord Space. Und wenn schon zwei Camps aus dem deutschen Rapuntergrund gemeinsame Sache machen, werden dementsprechend auch die Gäste für die 15 Songs ausgesucht. Scarf Face, Master Niggel von BAF und Lasser unterstützen Lord Folter und Joe Space auf ihrem gemeinsamen "Nachtalb" Album.

Green goes Black Moderator Jean-Marc stellt Euch das Lord Space Album vor, verschenkt es und hört zudem in die neuen Alben, Projekte, EPs vom Harlemer MC Dave East, Samadee & Leo Lex, dem Hamburger Beatschrauber und DJ Chinch33, der Nürnberg-München-Connection Lazy Lu & Cap Kendricks, MC Rene & Figub Brazlevic, Danny Brown & Said Sur la Place rein.

Weiterer neuer Hip Hop Stuff kommt von Dennis Real, Anderson .Paak & Knxwledge, Common, Dexter, Terra Pete & Packernacken Fresh, Chima Ede & Ghanaian Stallion, Fuchy, The Game, Phantasm, K-Def & El da Sensei, The Other Guys und einigen mehr.