Griechenland

Debatte um Polizeipräsenz an Unis

Bis 2019 durften Polizisten Universitäten in Griechenland nur in besonderen Ausnahmefällen betreten. Das liegt an den Studierendenprotesten der 1970er Jahre. Die konservative Regierung hat diese Regel nun geändert: Sie will eine "Campuspolizei" in den Universitäten patrouillieren lassen. Dagegen gibt es an griechischen Unis Proteste. Ob eine Polizeipräsenz tatsächlich notwendig und gerechtfertigt ist, erklärt ARD-Athen-Korrespondentin Verena Schälter.