Wie war das damals eigentlich? Bei jeder Familie und bei jeder Person sicherlich unterschiedlich. Aber die folgenden Fragen können beim Erzählen helfen. Entweder, wenn du selbst erzählst oder wenn du jemanden befragst.

Für diejenigen, die selber vertrieben wurden, eingewandert, angekommen sind:

  • Was ist deine Geschichte?
  • Erzähle, wie du nach Deutschland gekommen bist (wann war das, was war der Grund, wie bist du hergekommen).
  • Erzähle, was du in den ersten Tagen und Wochen erlebt hast (was hast du mit den Einheimischen erlebt, was war neu und ungewohnt für dich, was war enttäuschend, ärgerlich, was ist dir schwer gefallen, was war einfach, was war schön?).
  • Wie hast du deinen Platz gefunden? (eine neue Wohnung, eine Arbeit, eine Liebe, eine Existenz)
  • Ab wann hast du dich heimisch, nicht mehr fremd gefühlt? (Gibt es dafür ein Schlüsselerlebnis, eine konkrete Erinnerung)

Für diejenigen, die Einwanderung im Umfeld miterlebt haben:

  • Wer bist du (…kannst du dich kurz vorstellen mit Namen, Alter und Wohnort? [Falls Anonymität gewünscht ist, kannst du die Frage auslassen])?
  • Was ist deine Geschichte?
  • Welche Einwanderung(-swelle) hast du hautnah miterlebt (wie hast du die Zeit erlebt, die Geschichte damals)?
  • Erzähle, was du mit den Einwanderern in den ersten Tagen und Wochen erlebt hast (wo und wie seid Ihr in Kontakt gekommen, welche Menschen sind dir besonders in Erinnerung geblieben, warum sind sie nach hergekommen, wie ist es ihnen ergangen, wie war ihre Stimmung, wie haben die anderen Einheimischen auf die Einwanderer reagiert, gab es Ängste und Befürchtungen, Hoffnungen?)
  • Wie haben die Einwanderer ihren Platz gefunden (eine Wohnung, eine Arbeit, eine Liebe, eine Existenz)?
  • Ab wann waren dir die Einwanderer nicht mehr fremd (gibt es ein Schlüsselerlebnis, eine konkrete Erinnerung)?

Technik-Tipp: Die Standard-Aufnahme-Funktion eures Smartphones reichen in der Regel völlig aus. Auf dem iPhone hilft die App "Sprachmemos" weiter, bei Android zum Beispiel die App "Diktiergerät".

Testet vorm Interview, wie eurer Aufnahmegerät / die Aufnahme-App am besten funktioniert: Welcher Abstand von Mund und Mikrofon klingt angenehm? Gibt es störende Hintergrundgeräusche während der Aufnahme?

Rechtliches: Erklärt eurem Interviewpartner den Anlass des Gesprächs. Fragt ihn, ob er mit der Aufzeichnung einverstanden ist. Stellt sicher, dass der Interviewte einverstanden ist, dass Teile seiner Antworten im Radio gesendet werden dürfen.

So kommt euer Interview zu uns: Hier entlang.