Nach dem Studium geht Romea Brügger nach Mosambik . Dort arbeitet sie an einem Plan, was im Falle einer Katastrophe passieren muss und wie die Menschen bestmöglich versorgt werden können. Doch dann geschieht die Katastrophe schneller als gedacht. Durch eine Überschwemmung sind tausende Menschen in Not. Romea will helfen, muss aber feststellen: Nicht jede Hilfe ist gute Hilfe. Wie die 28-Jährige unter anderem damit fertig wird, nicht allen helfen zu können, erzählt sie in diesem Podcast. Außerdem geben wir euch Tipps, wie ihr selber in den Beruf einsteigen könnt oder euch auf ein ehrenamtliches Engagement in Krisen vorbereitet.

Podcast zur Sendung
  • Ab 21
  • Moderator:  Dominik Schottner
  • Humanitäre Helferin:  Romea Brügger, Deutsches Rotes Kreuz
  • NGO Mitarbeiter:  Kayu Orellana, Help - Hilfe zur Selbsthilfe
  • Dr. Martin Quack:  Center for Humanitarian Action
  • Reporterin:  Johanna Sagmeister