Ein unerklärliches Klopfen in der Wand. Oder eine unheimliche Stimme in Whats App: Es gibt jede Menge Leute, die von Geistern berichten. Die Parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg hört sich an, was sie zu sagen haben - und analysiert dann, was dahinter steckt.

Stimmen aus dem Nichts, Geräusche in der Wand oder Gegenstände, die sich scheinbar von selbst bewegen: Mit parapsychologischen Phänomenen kennt Franziska Wald sich aus. Sie arbeitet in der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg. Leute wenden sich an die, wenn sie keine Erklärung mehr für ungewöhnliche Dinge haben, die in ihrem Umfeld passieren.

"Es kann sein, dass es sich um ein Phänomen handelt, das allgemein als Spuk bezeichnet wird. Wir sprechen aber eher von einer Anomalie oder einer Embodiment-Störung."

Die Phänomene haben meist eine Art Botschaft-Charakter für die Beteiligten, sagt Franziska Wald. Ihre Aufgabe ist es dann, diese Botschaft zu entschlüsseln, um zu verstehen, was hinter dem Ganzen steckt. Man könne diese Phänomene vergleichen mit einer nach außen verlagerten, psychosomatischen Reaktion, erklärt Franziska Wald.

"Es geht darum herauszufinden: Was sind die ungewöhnlichen Erlebnisse, die aufgetreten sind. Und was steckt dahinter? Häufig muss man da genauer hinschauen - und das ist unsere Aufgabe."
Franziska Wald, Psychologin und stellvertretende Leiterin der Parapsychologischen Beratungsstelle

Ein Beispiel aus der Praxis: Eine Familie hörte immer wieder unerklärliches Getrappel auf dem Dachboden. Nach einem Gespräch und der Analyse eines Beobachtungs-Protokolls zeigte sich: Eigentlich hörte das immer nur die Frau. Sie litt unter der häufigen Trennung von ihrem Mann. Als der einen Beruf in der Nähe suchte, hörten auch die Geräusche auf.

Die Parapsychologische Beratungsstelle verfolgt verstärkt, was in den sozialen Medien los ist. Da die digitale Welt für viele von uns wie ein zweites Zuhause ist, spukt es natürlich auch im Netz, im Smartphone, im Tablet. Geister-Bilder machen die Runde. Die Beratungsstelle bekommt viele dieser Bilder geschickt und analysiert dann, wie sie hergestellt wurden.

Die Parapsychologische Beratungsstelle ist auch auf Facebook und über Whats App zu erreichen. Mehr zu der Arbeit von Franziska Wald auch hier: "Die Geister, die wir riefen".