Am Montag beginnt in China das neue Jahr 2016 im Zeichen des Affen. Viele herausragende Eigenschaften werden ihm im Volksmund angedichtet. Wir klären, was dran ist.

Für die Chinesen ist der Affe ein besonderes Wesen. Der Volksmund sagt über ihn, er bringe Bewegung. Dass soll vor allem für die Wirtschaft gelten, die sich seit ein paar Monaten in die falsche Richtung orientiert. Affen gelten als raffiniert, wagemutig, unkonventionell und als kreativ wenn es darum geht, Probleme zu lösen. Ob das auch stimmt, und sich die Chinesen auf ein Jahr des Affen freuen dürfen, kann uns am besten die Wissenschaft beantworten.

"Wir gehen nie näher als acht Meter an die Tiere ran, um in erster Linie keine Krankheiten auf die Tiere zu übertragen.“
Tobias Deschner, Primatologe

Affen wie der Schimpanse sind aber leider ein sehr scheues Forschungsobjekt, das im Angesicht eines Menschen die Flucht ergreift. Für Wissenschaftler wie Tobias Deschner, Primatologe am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig, beginnt die Arbeit deshalb damit, Schimpansen ganze fünf Jahre erst einmal an den Menschen zu gewöhnen.

An Schimpansen sind Politiker verloren gegangen

Laut Tobias Deschner können Schimpansen politisch denken. Sie haben ihre Freunde, auf die sie sich verlassen können und mit denen sie Allianzen eingehen. Wenn sich dann noch die Gelegenheit bietet, mit den eigenen Parteifreunden gegen einen anderen Affen vorzugehen, um in der Hierarchie aufzusteigen, wird die Situation gnadenlos ausgenutzt.

"Leben mit Affen ist wie eine Non-Stop Seifenoper.“
Tobias Deschner, Primatologe

Affen gelten in China aber nicht nur als raffiniert und clever, sondern auch als harte Arbeiter. Geeignete Berufsfelder sollen im Jahr des Affen deshalb Ingenieurwesen, Wissenschaft, Banken oder der Aktienhandel sein. Als Biologe hat Tobias Deschner so seine Probleme mit dieser Charakterisierung, denn alle wild lebenden Tiere haben genug zu tun, um zu überleben. Allerdings sind Schimpansen hochintelligent und zeigen das besonders anhand ihres Werkzeuggebrauchs. Also vielleicht wird es doch noch was mit dem Ingenieurwesen 2016 in China.

  • Wildchimps.org | Die Non-Profit-Organisation setzt sich für Schimpansen ein