Für EU-Abgeordneten Jan Philipp Albrecht ist das EU-Parlament ein gutes Beispiel dafür, wie sich auch die UNO organisieren könnte.

Ein Welt-Parlament, so ähnlich konzipiert wie das europäische - das ist die Idee einiger Politiker, unter anderem von Jan Philipp Albrecht, Mitglied des europäischen Parlaments für die Partei Die Grünen.

Zurzeit sieht er große Unterschiede bei den Interessen der UN-Mitglieder, denn jedes Land würde für sich eigene Ziele formulieren. Genau das könnte bei einem Parlament anders sein. Dort könnten sich Gruppen bilden und gemeinsame Absichten, für die geworben wird.

Unfähig, Beschlüsse zu fassen

Das EU-Parlament ist für Albrecht ein gutes Beispiel. Hier würden Parlamentarier aus vielen Ländern zusammenkommen und tatsächlich konkrete Beschlüsse fassen. Genau diese Fähigkeit fehle der UNO: Entscheidungen treffen.