In den USA ist es total normal Schulden zu haben. Und es ist normal, dass man diese Schulden auch über Jahre nicht mehr los wird. Oder wie unser New Yorker Jim Kavanaugh sagt: We're screwed.

Wir reden hier nicht nur über ein paar hundert Dollar. Direkt nach der Uni hat der Durchschnitts-Absolvent in den USA 35.000 Dollar Schulden. 70 Prozent der amerikanischen Studenten haben während der Uni einen Studenten-Kredit aufnehmen müssen. Im Vergleich dazu nehmen nur 6 Prozent der deutschen Studenten einen Kredit auf.

"​So as soon as we graduate, us Americans are screwed."
New Yorker Jim Kavanaugh über Schulden

Der Druck nach der Uni ist dann enorm hoch. Man braucht nicht nur einen erfolgreichen Job, sondern auch einen, der genug zahlt um diese Schulden abzubezahlen. Herzlichen Glückwunsch, man fängt das Berufsleben an und geht gleich Bankrott. Es dauert im Schnitt 21 Jahre für einen US-Studenten, um diese Schulden abzubezahlen.

More and more and more Schulden

In der Zwischenzeit macht man neue Schulden um sich seinen Alltag leisten zu können. Es ist ein never ending Albtraum, den ich nur zu gut kenne. Ich bin im 13. Jahr! Ich bin am Überlegen, eine Niere auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen, damit ich diesen Kredit endlich loswerde.