Wir sind Freunde. Oder doch nur Bekannte? Und wann werde ich eigentlich von Bekannten zum Freund? Unser New Yorker Jim Kavanaugh will es jetzt wissen: Freund oder Bekannter!?

In Amerika nennst du jemanden deinen Freund, wenn du dich gerade mal 20 Minuten mit ihm unterhalten hast. Das ist total normal. Jeder kann mein Freund sein. Der Postmann, der Müllmann, der Verkäufer im Supermarkt. Wenn jemand nett zu dir ist, dann nennst du ihn automatisch deinen Freund. Aber hier in Deutschland: Oh nooooo!

"Hier kann man nicht einfach jemanden seinen Freund nennen. Es ist ein Wort, das auf einem Podest steht."
Jim Kavanaugh über "Freund"

Vor kurzem bin ich mit meinem "Freund" Essen gegangen, und er hat mich den anderen Leuten vorgestellt. Er sagte: "Das ist mein Bekannter Jim." Oh is that fucking right? Ich bin nur ein Bekannter?

WTF? A fucking Bekannter?!

Was zum Teufel soll das denn jetzt? Bin ich nicht gut genug um als " Freund" bezeichnet zu werden? What the hell is going on here? Ich bin ein super, fantastischer, amazing Freund. "Deshalb frage ich mich: Was muss man bei euch eigentlich machen um als Freund bezeichnet zu werden?!"