Öffentlich-rechtlicher Rundfunk auf der einen Seite, Privatsender auf der anderen. Unseren New Yorker Jim Kavanaugh erinnert das an den HipHop-Streit Eastcoast gegen Westcoast. Nur ohne Waffen.

Letztens habe ich Circus Halligalli geschaut und Joko&Klaas haben sich über die ARD lustig gemacht. Dann habe ich ein Interview mit Jan Böhmermann gelesen, wo er dasselbe über die Privaten gesagt hat. Es ist wie eine Art Feindschaft zwischen dem öffentlich-rechtlichem und privaten Rundfunk. Es erinnert mich an den Westküsten gegen Ostküsten-Streit damals in den 90ern in Hip Hop Songs, nur ohne Waffen und nicht so interessant.

"Die meisten öffentlich-rechtlichen Sender in den USA werden durch Spenden finanziert. And that’s why most of them suck."
Jim Kavanaugh

In den USA gibt es das Öffentlich- Rechtlich gegen Private nicht. Privat rules in America. Denn bei uns bezahlt keiner so etwas wie den Rundfunkbeitrag. Ja, wir haben auch Öffentlich-Rechtliche Sender, aber keiner muss dafür jeden Monat zahlen. Die meisten werden durch Spenden finanziert. And that’s why most of them suck.

In Amerika würde es noch einen Bürgerkrieg ausbrechen, wenn die Regierung bestimmen würde dass du für Radio und Fernsehen zahlen müssen.