Als Jim bei seinem ersten Deutschlandbesuch hörte, dass seine Frau Zugtickets gebucht hatte, konnte er es kaum fassen. Bahnreisen kannte er nur aus den Staaten und da sind sie das reinste Nervenspiel. Doch kaum in den ICE gestiegen, keimten ungeahnte Gefühle in ihm auf.

Das erste Mal in Deutschland und dann gleich eine Zugreise. Für Jim bricht eine Welt zusammen:

"Zug Tickets? I was pissed! Wir sind nur zehn Tage in Deutschland, habe ich gesagt und du willst acht Tage lang im Zug verbringen?"
Jim Kavanaugh

Seine Frau blieb entspannt, wusste sie doch, dass der ICE über jeden Vergleich erhaben ist. Und sie behielt recht. Waren Zugfahrten für Jim bisher eine Zumutung, machten sich bald ungeahnte Gefühle in ihm breit:

"Your ICE is super! I never knew high speed trains existed! Ich glaube ihr wisst gar nicht, wie gut ihr es habt"
Jim Kavanaugh

Schluss mit langsamen Bahnfahrten, stundenlangen Verspätungen und Haltestellen im Nirgendwo:

"I must admit, German train travel is the shit!"
Jim Kavanaugh