Angelo singt und Christian spielt Gitarre. Zusammen sind sie die Band Jonah. Sie machen schon seit 20 Jahren Musik, aber erst ihr Werbehit "All we are" hat sie ins Rampenlicht gerückt.

Zurzeit sind die Jungs von Jonah entweder auf der Bühne oder sie schreiben Songs. Sie haben sogar extra einen Raum angemietet, damit sie in Ruhe komponieren und texten können. Ein kleines Studio, das etwas bedrückend wirkt - vor allem, wenn man seine düstere Geschichte kennt.

"Das Studio war ein sehr interessanter Ort: Er war ein bisschen beklemmend, weil es ein ehemaliger Stasi-Abhörraum ist, der noch original erhalten war und jetzt umgebaut wurde."

Wie aus einem Song ein Werbehit wurde

Ihren Song "All we are" hatten die beiden Musiker auf der Berlin Music Week vorgestellt. Danach erhielten sie die Anfrage eines Mobilfunkanbieters, der den Song für einen Werbespot haben wollte. Das Duo war einverstanden. Der Werbefilm hat keinen Sprechertext, wodurch der Song noch mehr Raum bekam und seine volle Wirkung entfalten konnte. Nach seiner Veröffentlichung stieg er dann auch direkt in die Top 100 Singlecharts ein.

"Ich glaube, der Song hätte in anderen Werbungen nicht so gut funktioniert. Die Kombination aus Bildern und Song passt sehr gut. Deshalb ist es für uns perfekt."

In familiärer Atmosphäre spielen

Angelo und Christian geben gerne auch Wohnzimmerkonzerte, weil sie dadurch direkten Kontakt zum Publikum haben. Manchmal ergibt sich aus einer Ansage für den nächsten Song dann auch mal ein Gespräch, weil die Zuhörer Fragen zu den Liedern stellen. Gerade die heimisch-familiäre Atmosphäre und den Austausch mit den Gästen ist für die Jungs spannend.