Janina ist 2015 nach Syrien gereist, um von dort zu berichten. Dann wird sie verschleppt. Was ihre Entführer nicht wissen: Janina ist schwanger.

Der Plan war eigentlich ganz anders: Janina wollte über eine alte Schulfreundin berichten. Diese war zum Islam konvertiert und 2009 aus Deutschland ausgereist. Zuerst nach Wasiristan, in die Grenzregion zwischen Pakistan und Afghanistan und schließlich in den Norden Syriens. Dort sollte das Treffen mit Janina stattfinden.

Den Kontakt zu ihrer Schulfreundin hatte Janina über die Jahre aufrechterhalten, soweit das möglich war. Ihre Schulfreundin hätte sich in einem Umfeld von hochrangigen Terroristen aufgehalten, sagt Janina. Da sei nicht immer klar, ob sie die Mails auch selbst geschrieben habe. „Der Kontakt war undurchschaubar.“ Manchmal war auch einfach längere Zeit Funkstille.

Ein Jahr statt sieben Tage

Trotzdem entsteht schließlich die Idee, sich in Syrien zu treffen. Der Weg in den Norden des Landes klappt relativ problemlos. Doch als Janina nach einigen Interviews mit dem Schleuser im Taxi sitzt, kommt ein ungutes Gefühl auf. Das Taxi fährt zu langsam und wird schließlich von bewaffneten Männern gestoppt. "Da wusste ich, dass es passiert ist", sagt Janina.

Ursprünglich war ein Aufenthalt von drei bis sieben Tagen in Syrien geplant. Daraus wird schließlich etwa ein Jahr. Janina wird immer wieder in ein neues Haus gebracht. Immer wieder wird ihr auch versprochen: Bald kommst Du frei. Doch Janina lernt schnell, dass sie auf dieses Versprechen nicht setzen darf. Sie muss die Kraft zum Überleben in sich finden. Deswegen schreibt sie Tagebuch, malt und nutzt ihre Imagination, um sich die Dinge vorzustellen, die ihr positive Energie geben.

„Ich habe versucht, die Zeit zu einem Verbündeten zu machen.“
Janina Findeisen

Janinas Schwangerschaft bleibt nicht verborgen. Sie beginnt damit, Schmerzen zu simulieren. Damit will Janina ihre Entführer unter Druck setzen, sie in ein Krankenhaus zu bringen. Dort hofft sie, Kontakt zu anderen aufzubauen.

In Eine Stunde Talke erzählt Janina Findeisen, wie sie entführt wurde, wie ihr Kind zur Welt und sie schließlich frei kam.