Kängurus sind Linkshänder - das haben russische Forscher jetzt entdeckt. Bisher glaubten Wissenschaftler, dass nur Menschen und manche Affenarten eine Hand bevorzugen könnten. Doch die linkshändigen Kängurus widerlegen diese These.

Biologen der Universität St. Petersburg haben festgestellt, dass die Arten Östliches Graues Riesenkänguru und Rotnackenwallaby Linkshänder sind. Erstere sind mit 1,40 Meter die zweitgrößte Känguru-Art überhaupt. Die Händigkeit ist selbst bei Menschen und Primaten nicht besonders gut erforscht. Die Präferenz einer Hand wird dadurch erklärt, dass die entgegengesetzte Gehirnhälfte dominant ist. Bei Rechtshändern also die linke und umgekehrt. Beim Menschen sind circa 10 - 15 Prozent Linkshänder und der Rest Rechtshänder. Wieso diese Känguru-Arten Linkshänder sind und ob das irgendwelche Rückschlüsse auf ihr Gehirn zu lässt, wird noch erforscht.

Zu einem Boxkampf kommt es erst gar nicht: Ameisenbär vs. Baby-Känguru