Was auf Instagram wunderschön oder furchtbar romantisch aussieht, entspricht selten der Realität. Worüber wir uns oft keine Gedanken machen, ist, wie es hinter der Fassade aussieht.

Das nervige Doppelkinn, den ewigen Streit mit der Partnerin über den Abwasch oder auch nur ein ungeschminktes Gesicht direkt nach dem Aufwachen. In der perfekten Welt der Influencerinnen gibt es all das nicht. Genau das fasziniert Karla Chuck Knows, die sich mit Influencer-Pannen beschäftigt und diese postet. Sie sagt:

"Ich habe mir die typischen Influencer ausgesucht, die ihr Leben so kreieren, als sei immer alles toll. Was mich daran so ärgert, ist, dass im Leben nicht immer alles toll ist."
Karla Chuck Knows, postet über peinliche Influencer-Pannen
Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Warum liken wir diese Instagram-Posts trotzdem?

Es ist kein Geheimnis, dass Instagram nur die absoluten Glanzmomente des Lebens zeigt und es von jeder geposteten Aufnahme mindestens ein Dutzend weniger schmeichelhafte Versionen gibt. Karla fragt sich, warum wir für diese Inszenierung trotzdem unseren Like vergeben.

"Auf den ersten Blick liken wir. Beim zweiten Blick fragen wir uns: 'Was ist das für ein Wahnsinn, der hier abgebildet wird?'"
Karla Chuck Knows, postet über peinliche Influencer-Pannen

Weil Karla genau hinschaut, wenn sie den Pannen der Influencer auf der Spur ist, hat sie auch das perfekte Rezept für einen durch und durch unrealistischen Instagram-Post für uns.

Wir nehmen demnach:

Sehr viel Deko und die am liebsten in Form von Lichterketten an absurden Orten, wie dem Kühlschrank oder dem Lenkrad des Autos, Tierbabys und einen Kaffeebecher einer großen US-amerikanischen Kette. Außerdem müssten wir für das perfekt peinliche Bild auf die Jahreszeiten achten. Sprich: Wenn Herbst ist, geht kein Bild ohne Kürbis - völlig egal, ob im Bett oder im Bad.

Fakten über Influencerinnen:

  • Influencerinnen beeinflussen, wie wir über Produkte denken und damit auch, was wir kaufen. In einer Umfrage gaben 19 Prozent der befragten Menschen an, schon einmal eine Marke ausgewählt oder ein Produkt gekauft zu haben, weil sie es bei einem Influencer gesehen haben.
  • Instagram ist vor Youtube die wichtigste Plattform für Influencerinnen. Social-Media-Stars aus Deutschland erzielen laut einer Umfrage 34 Prozent ihrer Umsätze über das soziale Netzwerk.
  • Die schöne Scheinwelt wirkt sich auch auf unsere Psyche aus. So hatte die Royal Society for Public Health in Großbritannien in einer Umfrage festgestellt, dass Instagram von allen untersuchten sozialen Netzwerken die negativsten Effekte auf die Psyche der befragten Personen habe.