• Dlf Audiothek
  • ARD Audiothek
  • Spotify
  • Apple Podcasts
  • YouTube Music
  • Abonnieren

Die Zahl der Menschen, die staatlichen Institutionen misstrauen, wächst. Doch wenn die Bevölkerung das politische System, in dem sie lebt, nicht mehr mitträgt, gerät es in Gefahr. Ein Vortrag der Politikwissenschaftlerin Ursula Münch.

In einer Demokratie gibt es eine Vielzahl von Meinungen und Interessen. Man kann die Regierung schlecht finden und sie offen kritisieren. Das alles gehört ganz wesentlich zu einem liberalen, demokratischen System, zu einer pluralistischen und freiheitlichen Gesellschaft. Was eine Demokratie aber auch braucht: dass die Bevölkerung die Verfassung und das politische System grundsätzlich bejaht.

"Das Vertrauen in staatliche Institutionen und in Medien geht zurück. Gleichzeitig steigt die Wahrnehmung der eigenen politischen Machtlosigkeit an."
Ursula Münch, Politikwissenschaftlerin

Ursula Münch ist Politikwissenschaftlerin und Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing. Sie sagt, dass seit Jahren das Vertrauen in staatliche Institutionen und in Medien zurück geht. In ihrem Vortrag fragt sie, warum immer mehr Menschen Vertrauen in unsere Demokratie verlieren und was das für die Zukunft der Demokratie bedeutet.

In Krisen fühlen wir uns bedroht und verunsichert

Ein Grund für das steigende Misstrauen sieht Ursula Münch in der Vielzahl von Krisen der vergangenen Jahre - Pandemie, Krieg, Klimawandel. In Krisen fühlen wir uns bedroht. Das führt dazu, dass wir verunsichert werden, wir haben das Gefühl, weniger Kontrolle zu haben und fürchten vielleicht um unsere Existenz und haben Angst, dass wir unser Leben, wie wir es kennen, nicht weiterführen können.

Ursula Münch ist Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing. Ihr Vortrag hat den Titel "Vertrauensverlust und Protest als Gefahr für die freiheitliche Demokratie? Zu den Ursachen für den Zulauf zur AfD und das Misstrauen in die Bundesregierung". Sie hat Ihren Vortrag am 22.02.2024 gehalten im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Akademie am Abend" an der Akademie für Politische Bildung Tutzing.

Wollt ihr den Hörsaal mal live erleben?

Das geht! Mehr Infos zum Live-Podcast gibt es hier.

Ankündigung zum Live-Hörsaal mit Ute Seeland über Gendermedizin am 8. Juni 2024
© Unsplash / Tim Mossholder
Shownotes
Demokratie
Ohne das Vertrauen der Bevölkerung geht es nicht
vom 09. Mai 2024
Moderatorin: 
Sibylle Salewski
Vortragende: 
Ursula Münch, Politikwissenschaftlerin, Akademie für Politische Bildung Tutzing