• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Videospiele sind was für Männer? Was gerne behauptet wird, ist längst nicht mehr wahr, denn Frauen zocken genauso häufig. Was Katharina an Games liebt.

Sie heißen "Red Dead Redemption 2" oder "The Last Of Us" – wenn Katharina ihre Lieblingsgames spielt, dann kann sie auch schon mal sieben Stunden darin versinken, erzählt sie. Die Atmosphäre sei es, die ihr bei einem Videospiel am wichtigsten ist. Wenn sie spielt, dann erlebt sie Geschichten, die ihr im echten Leben nicht passieren. In diesen fremden Welten abzutauchen, die Charaktere und ihre Geschichten kennenzulernen und alles um sich herum zu vergessen, das macht für sie den Reiz aus.

"Es ist ein Hobby, so wie bei anderen Menschen Sport machen oder zeichnen."
Katharina über ihre Leidenschaft

Katharina findet nicht, dass sie mit dem Zocken Zeit verschwendet – ein Vorwurf, der Gamerinnen des Öfteren gemacht wird. "Wenn ich zocke, dann nehme ich mir auch die Zeit", sagt sie.

Gaming aus der weiblichen Perspektive

Zusammen mit Freundinnen betreibt Katharina den Instagram-Kanal girlsmuted. Neben dem Austausch und der Information wollen sie dort die Gaming-Community aus Frauensicht zeigen. Denn: Inzwischen spielen beinahe genauso viele Frauen wie Männer Videospiele.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Vorurteile gegenüber spielenden Frauen gebe es zwar immer noch, doch Katharina sieht eine deutliche Verbesserung – vor allem bei der sexualisierten Darstellung von weiblichen Figuren. Das sei zwar weiterhin ein Thema, auch auf ihrem Insta-Kanal, bei girlsmuted geht es aber nicht nur um Kritik, sondern auch um Information: über Trends wie E-Sports oder den Einstieg in die Gaming-Branche. "Zocken ist was völlig Normales", so Katharina.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.