Eigentlich gilt im Marvel-Universum: Je größer, fetter und aufgeblasener, desto besser. Mit einer Ausnahme: Ant-Man. Bei dem wird es erst so richtig cool, wenn er ganz klitzeklein ist. Ab dieser Woche neu in "Ant-Man & The Wasp".

Es ist diese ganz spezielle Art von Humor, die Ant-Man und Deadpool verbindet, auch wenn die zwei Figuren nichts weiter miteinander zu tun haben. Aber die Art von Selbstironie, mit der sie sich im Spiegel betrachten, die ist sehr ähnlich. Deadpool aka. Ryan Reynolds hat zweimal gezeigt, dass das für ein Millionenpublikum funktioniert, der Ameisenmann aka. Paul Rudd wird mit seinem zweiten Solo-Film jetzt ebenfalls sehr erfolgreich nachlegen. 

Neben einem Ausbau der Gag-Ebene aus dem ersten Teil ist es auch im zweiten Teil wieder gelungen, eine wirklich gut funktionierende, spannende Backstory zu finden. Der Film sticht heraus - auch im Wust von 20 Superhelden-Filmen. Wir schauen genau drauf auf die Eckpfeiler des Erfolgs und sprechen zusammen mit Anna Wollner mit den Stars des Films: Paul Rudd, Michael Douglas und Evangeline Lilly. 

Thriller: Mafiakrankenhaus für Schwerkriminelle

"Catch Me" erzählt eine Geschichte nach einer wahren Begebenheit: Es geht um eine Gruppe von Jungs, die nie aufgehört hat, miteinander Fangen zu spielen, und dieses Spiel bis ins hohe Alter durchgezogen hat. Hier als Komödie nachgestellt mit Ed Helms, Jon Hamm und Jeremy Renner, und mit einem sehr witzigen Kniff: XY (Renner) wurde noch nie von einem der Jungs beim Fangen spielen erwischt. Das soll sich jetzt, mit über 40, endlich ändern: auf XY´s eigener Hochzeit.

"Hotel Artemis": Ein packender Thriller über ein geheimes Mafia-Krankenhaus, versteckt in einem alten Hotel. Eine einzige Krankenschwester (Jodie Foster) sorgt gemeinsam mit einem Pfleger (Dave Bautista) dafür, dass angeschossene Schwerkriminelle hier wieder zusammengeflickt werden, ohne in ein öffentliches Krankenhaus zu müssen. In diesem Lazarett gibt es straffe Regeln für alle - wehe, wenn sie jemand aushebelt - ein Mafia-Science-Fiction-Thriller. 

Neues Serienportal

"Starzplay" ist ein neuer Amazon Channel von Sony Pictures. Amazon Prime setzt - im Gegensatz zu Netflix - derzeit mehr und mehr auf einzelne Kanäle, die dann auf dem eigenen Portal gebündelt angeboten werden. Die erste Staffel von "Mr. Mercedes" ist von 2017 und wird von der Plattform als Köder genutzt: Schon Ende August soll Staffel 2 dann als neues Event hinterher geschoben werden. Wir schauen uns beides genauer an: die Thriller-Serie mit Brandon Gleeson und auch das neue Sony-Serienportal.