• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Franzi, Janina und Michel sind kleinwüchsig. Sie wollen daten, eine Beziehung und oder Sex haben – wie die meisten Menschen. Aber sie haben dabei immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen. In "Eine Stunde Liebe" erzählen sie uns von ihrem Liebesleben, und wie sie mit den Vorurteilen umgehen.

"Kannst du überhaupt Sex haben?" Das wurde Franzi beim Online-Dating schon oft gefragt, weil sie kleinwüchsig ist. Ähnliche Erfahrungen hat auch Janina gemacht. Die beiden haben vor kurzem den Podcast "130 Zentimeter" gestartet, um Vorurteilen entgegenzutreten, aber auch um anderen kleinwüchsigen Menschen Tipps zu geben und Mut zu machen. Nicht nur in Liebesfragen.

"Natürlich kann ich Sex haben. Mein Torso ist durchschnittlich groß, nur meine Arme und Beine sind kürzer. Wenn ich sitze, fällt meine Kleinwüchsigkeit nicht auf."
Franzi vom Podcast "130 Zentimeter"

Franzi hat die Achondroplasie von ihrer Mutter vererbt bekommen. Es ist die Kleinwuchsform, die am meisten verbreitet ist. Seit drei Jahren lebt Franzi in einer glücklichen Beziehung mit einem Mann, der nicht kleinwüchsig ist. Bis sie ihn kennengelernt hat, hat sie viele schwierige Erfahrungen beim Online-Dating gemacht. Genauso ging es auch Janina.

"Ich habe immer gedacht, ich werde nur mit kleinwüchsigen Männern eine Partnerschaft haben. Weil dann die Angst nicht da ist, wegen des Körpers verlassen zu werden. Aber jetzt glaube ich: Alles ist möglich."
Janina vom Podcast "130 Zentimeter"

Janina hat seit fast einem Jahr auch eine Beziehung zu einem Mann, mit durchschnittlicher Körpergröße. Das Paar wird auf der Straße in Berlin oft angestarrt. Hin und wieder gibt es freundliche Kommentare. Janina und Franzi erzählen uns auch, welche Erfahrungen sie früher als Singles gemacht haben.

"Manchmal geht es Richtung Fetisch, wenn Frauen mal ausprobieren wollen, wie es ist, mit einem kleinwüchsigen Mann Sexualität zu erfahren. Das hat dann nichts damit zu tun, dass ich als Mensch ansprechend bin."
Michel

Seit einigen Jahren ist Michel mit einer kleinwüchsigen Frau zusammen. Nur in solchen Beziehungen hat er als kleinwüchsiger Mann das Gefühl, dass das Körperliche außen vor ist und es einfach um die Interessen des Menschen geht. Er war auch schon mit einer Frau mit durchschnittlicher Körpergröße zusammen. Aber die Beziehung hat darunter gelitten, dass die Familie der Frau immer wieder Bedenken wegen seiner Körpergröße geäußert hat.

Außerdem: Im Liebestagebuch erzählt Rieke von einem unverhofften One Night Stand.