+++ Neuer Uno-Weltklimabericht vorgestellt +++ Türkischer Ministerpräsident gewinnt die Kommunalwahl +++ Lufthansa streicht Tausende Flüge +++

  • Der Klimawandel bedroht die internationale Sicherheit. Das ist ein Fazit des neuen Uno-Weltklimaberichtes. Der zweite von drei Teilen wurde heute in Japan vorgestellt. Darin warnen die Experten deutlich wie nie vor den Folgen wie Bürgerkriegen, Überschwemmungen und Hungersnöten.
  • Die Partei des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan hat die Kommunalwahlen gewonnen. Medien zufolge erhielt die islamisch-konservative AKP etwa 45 Prozent der Stimmen, die größte oppositionelle Partei nur knapp 28 Prozent.
  • Japan soll den Walfang in der Antarktis vorläufig einstellen. Nach einem Urteil des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag dient er keineswegs wissenschaftlichen Zwecken, wie Japan seit Jahren behauptet.
  • Die Lufthansa streicht wegen des Pilotenstreiks von Mittwoch
    bis Freitag 3800 Flüge. Davon werden schätzungsweise 425.000 Fluggäste betroffen sein.