Der Klimawandel ist zwar sehr relevant - aber nicht gerade einfach zu verstehen. Die Studenten David Nelles und Christian Serrer sehen das ähnlich und haben ein Buch geschrieben, das das Phänomen anschaulich und allgemein verständlich erklärt.

Christian (22) und David (23) kennen sich durch ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften in Friedrichshafen. So wie viele andere hatten auch die beiden zunächst nur eine grobe Ahnung vom Klimawandel. Vor zwei Jahren haben sie sich in der Mensa darüber unterhalten – und die Idee gehabt, das zu ändern – indem sie ein Buch darüber machen. 

"Die Bücher, die es schon gibt, sind für ein Fachpublikum. Unser Buch bringt den Klimawandel kurz und verständlich auf den Punkt."
David Nelles und Christian Serrer, Autoren des Buches "Kleine Gase - Große Wirkung"

Dass beide eben keine ausgewiesenen Klimaexperten sind, sei kein Nachteil, sondern ein Vorteil gewesen, sagen David und Christian. So hätten sie sich nämlich in die Position eines Laien versetzen können, der keine Zeit oder Lust hat, sich in die Untiefen des Themas einzuarbeiten. 

Vom Laien zum Klimaexperten

Sie wollten ein Buch schreiben für Leute, die sich einen wissenschaftlich fundierten Überblick verschaffen möchten, ohne dafür Fachbücher wälzen zu müssen. Diese Arbeit nehmen die beiden der Leserin und dem Leser quasi ab: Für ihr Buch haben sie sich die Unterstützung von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geholt. 

"Wir haben versucht, alles in dieses Buch hineinzuschreiben, was uns selbst interessiert hat."
David Nelles und Christian Serrer, Autoren des Buches "Kleine Gase - Große Wirkung"
Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Wer sich so intensiv mit dem Klimawandel beschäftigt, kommt nicht darum herum, den eigenen Alltag den Erkenntnissen anzupassen. Christian und David essen nur noch einmal in der Woche Fleisch, verzichten auf Kurzstreckenflüge übers Wochenende und fahren häufiger mit dem Fahrrad und ÖVM. Vor allem das mit dem Fleischkonsum fiel den beiden sehr schwer.

18 Monate Arbeit

Der Plan der beiden, das Buch "mal eben in den Semesterferien fertig zu schreiben", hatte leider nur wenig mit der Realität zu tun. Insgesamt hätten sie in ihrer WG anderthalb Jahre von morgens bis abends an dem Buch gearbeitet, erzählen David und Christian. 

Der Einsatz hat sich scheinbar gelohnt: 100.000 Exemplare von "Kleine Gase - Große Wirkung" wurden gedruckt, knapp 80.000 davon seien bereits verkauft, erzählen David und Christian nicht ohne Stolz. 

Mehr zum Thema: