Ihr macht einen Fitness-Kurs und euer Arbeitgeber gibt euch dafür rund 17 Euro. Dafür müsst ihr euch aber tracken lassen. Ein Online-Matratzenhändler in den USA macht genau das. Bleibt die Frage: Wer profitiert am meisten von der Überwachung?

Der Deal ist einfach: Wenn Mitarbeiter des Online-Matratzenhändlers Casper nachweisen, dass sie Fahrrad fahren oder ins Fitness-Center gehen, bekommen sie Geld dafür. Aber nicht nur für Sport, sondern auch fürs Schlafen. Das Online-Magazin Quartz hat die Preisliste der US-Firma veröffentlicht:

  • pro Meile (rund 1,6 Kilometer) auf dem Fahrrad gibt es 2 Dollar (etwa 1,70 Euro)
  • pro Meile Jogging gibt es 4 Dollar
  • pro besuchtem Fitness-Kurs gibt es sogar 20 Dollar (rund 17,50 Euro)
  • pro getrackter Nacht, in der man schläft, bekommt man 2 Dollar

Mitarbeiter können sich maximal bis zu 190 Dollar pro Monat dazuverdienen, wenn sie brav Sport machen und ihren Schlaf tracken lassen.

Um an das Geld zu kommen, akzeptieren die Arbeitnehmer, dass ihre Daten gesammelt und an das Unternehmen übermittelt werden. Das passiert mit entsprechenden Apps oder Fitness-Uhr plus spezieller App. Die Apps überprüfen zum Beispiel per GPS den Standort der Nutzer, damit die Arbeitnehmer nicht nur behaupten im Fitness-Studio zu sein.

Mehr Leistung durch finanzielle Anreize

Die App checkt auch, ob das Smartphone gerade benutzt wird. Das sollte nicht der Fall sein, wenn der Arbeitnehmer behauptet, gerade zu schlafen.

Die Unternehmen sorgen durch den finanziellen Anreiz dafür, dass ihre Angestellten möglicherweise gesünder, besser ausgeschlafen und dadurch leistungsfähiger sind. Dennoch ist es eine enorme Überwachung.

In Deutschland gibt es Deutsche Firmen

In Deutschland gibt es noch kein Unternehmen, das den Ansatz der US-Firma so konsequent verfolgt. Es gibt aber Firmen, über die die Angestellten vergünstigt oder sogar kostenlos ein Abo für ein Fitnesscenter abschließen können. Manche Firmen haben auch eigene Fitnessräume. Sportliche Aktivität wird also schon gefördert, aber ohne Überwachung - zumindest noch.