• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Es gibt keine Gründe, die dagegen sprechen ein Buch zu lesen - nur ein paar Hürden, die man dafür überwinden muss. Eine Lektorin verrät, mit welchem Autor der Einstieg am besten klappt.

Mona Lang ist Lektorin beim KiWi-Verlag und sagt: Wir könnten ja einfach mal das Handy weglegen und zum Buch greifen.

"Wir sind darauf gepolt, alle zehn Minuten aufs Handy zu gucken. Beim Lesen jedoch klappt das nicht, da muss man sich konzentrieren."
Mona Lang, Lektorin

Mona versucht vor allem auch online die richtigen Bücher für ihre Follower zu finden.

Sie sagt: Ein Buch zu lesen muss nicht immer heißen, trockene Sachliteratur durchzugehen. Mona ist überzeugt, dass es für jeden Menschen das richtige Buch gibt, selbst für den noch so komplizierten Fall.

"Das Witzigste ist, wie die Menschen ihre Lieben oder sich selbst beschreiben, wenn sie eine Buchempfehlung von mir bekommen möchten. In Erinnerung geblieben ist mir: 'Meine feministische Schwester hasst Menschen, liebt aber Kaninchen.' Und dann sollte ich ein Buch dafür finden."
Mona Lang, Lektorin

Eine ganz allgemeine Empfehlung ist für Mona nicht ganz leicht. Mit dem Autor Joachim Meyerhoff könnten Neu- oder Wiedereinsteiger aber nichts falsch machen, sagt sie.

Und: Mit ein bisschen Recherche gibt es für alle das richtige Buch.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.