• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Ellen und Steffi sind Mamas. Das lesbische Pastorinnen-Paar hat eine Tochter bekommen: Fides wurde im Oktober 2020 geboren. Von ihrem neuen Leben zu dritt auf dem Land in Niedersachsen erzählen die beiden in Eine Stunde Liebe.

Nach der Geburt ihres Kindes arbeiten inzwischen beide evangelischen Pastorinnen wieder. Sie teilen sich die Termine so auf, dass möglichst eine der beiden immer bei ihrer Tochter ist. Ansonsten hilft eine Tagesmutter.

"Nach der Geburt ist nicht alles perfekt. Es braucht Zeit, um in die Elternrolle reinzuwachsen."
Ellen Radtke, eine von zwei Mamas von Fides

Ellen hat Fides mithilfe von In-vitro-Fertilisation, also künstlicher Befruchtung, bekommen. Obwohl Ellen und Steffi verheiratet sind, steht erst mal nur Ellen in der Geburtsurkunde. So ist bisher die Gesetzeslage in Deutschland.

"Der eine Opa hat unsere Tochter bis heute nicht kennengelernt."
Ellen darüber, wie Corona alles anders macht

Die Notwendigkeit der Adoption empfinden beide als ungerecht und thematisieren das auch in ihrem Kanal "Anders Amen". Dort sind sie nach der Babypause wieder aktiv.

Den ersten Talk mit Ellen, Steffi und Deutschlandfunk-Nova-Moderator Till Opitz zum Start von "Anders Amen" könnt ihr hier nachhören.

Bela testet ein neues Sextoy

Im Liebestagebuch probieren Bela und seine Freundin Manou (Namen geändert) ein neues Sextoy bei ihm aus.