Seit Corona kann Vanessa ihre Freundin in China nicht mehr besuchen. Von Deutschland aus hält die Studentin jetzt Kontakt per Telefon. Und das jeden Tag, manchmal über 24 Stunden.

Eigentlich hatte sich Vanessa (nicht auf dem Bild) die Livestreaming-App 2019 nur heruntergeladen, um ihre chinesischen Sprachkenntnisse etwas aufzubessern. Doch dann kam alles anders. Über den Livestream lernte sie ihre jetzige Freundin kennen. Die lebt in China. Vanessa machte keine halben Sachen und buchte direkt einen Flug dorthin.

"Ich war total nervös als ich im Flieger saß. Aber es war ein tolles Gefühl, weil man sich sonst immer nur im Videocall auf dem Handy gesehen hat."
Vanessa, Studentin

"Das bereue ich bis heute"

Doch ein zweites Treffen sollte den beiden verwehrt bleiben. "Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagt Vanessa im Gespräch. Eine Woche bevor der nächste Flug im Januar nach China gehen sollte, kam die Nachricht vom Ausbruch des Virus vor Ort. Einen Tag vor dem Flug entschied sich Vanessa selbst dazu, ihren Flug zu stornieren.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie bereits einen weiteren Flug im März gebucht. Vanessa ging davon aus, dass sich die Situation bis März beruhigen würde. "Das bereue ich bis heute. Auf der anderen Seite weiß ich nicht, was passiert wäre, wenn ich wirklich Corona bekommen hätte."

Seither versuchen die beiden jeden Tag zu telefonieren. Manchmal sogar 24 Stunden am Stück, meint Vanessa. Mit einem Date im echten Leben ist das natürlich nicht vergleichbar. Vanessa nimmt das ganz schön mit.

"Ich weine sehr oft. Ich glaube, ich hab noch nie so viel geweint wie dieses Jahr."
Vanessa, Studentin

Vanessas Freundin sieht das Ganze etwas positiver. Sie glaubt, dass sich die Lage bald bessern wird. Vanessa selbst gibt das gegenwärtig Halt. Für die Zukunft hatten die beiden sogar den Umzug von Vanessas Freundin im Anschluss an ihr Studium nach Deutschland geplant. Danach sollte es dann für beide zusammen zurück nach China gehen.

Dass es Paaren aus unterschiedlichen Ländern aktuell so schwer gemacht wird, sich zu sehen, findet Vanessa abschließend nicht fair. "Wir lieben uns genauso wie die Paare, die sich nur in Deutschland getroffen haben."

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen? Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per WhatsApp:

0160-91360852


Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.