Sie geht zu oft ins Fitnessstudio, für ihn ist Musik wichtiger als die Beziehung: Ein zeitintensives Hobby kann zu Krach führen. Wie man den vermeiden kann und richtig darüber redet – darum geht’s in dieser Ab 21.

Noëmis Hobby war ziemlich zeitintensiv: Sie hatte Pferde, die jeden Tag gepflegt und geritten werden mussten und eine hohe Stellung in ihrem Leben eingenommen haben. Deswegen hatte sie nur wenig Zeit für ihre damalige Beziehung.

"Klar haben die Pferde immer erste Priorität und da war schon auch Eifersucht im Spiel."
Noëmi über den Konflikt zwischen ihrem Ex-Partner und ihrem Hobby

Christopher liebt es, mit seinen Kumpels Egoshooter zu zocken. Der Sonntagabend ist dafür reserviert. Seine Freundin ist davon genervt und versteht das Hobby nicht. Aber schließlich finden sie gemeinsam eine Lösung.

Beziehungsstreit wegen Hobbys: Kompromisse sind möglich

Hobbys werden dann zu einem Problem, "wenn die Paare es nicht schaffen, die Hobbys in die Beziehung zu integrieren", sagt Paartherapeutin Anna Wilitzki. Wie das gelingen kann und warum es bei Streits darüber oft eher um etwas anderes geht, erklärt die Therapeutin im Podcast.

Fakten zu Hobbys und Beziehungen

  • Laut einer Befragung des Dating-Portals ElitePartner trifft es 24 Prozent der Frauen und 13 Prozent der Männer besonders hart, wenn der Partner oder die Partnerin mehr Zeit in Hobbys investiert als in die Beziehung.
  • Beziehungen nehmen viel Freizeit in Anspruch: In einer Umfrage des Dating-Portals Parship sagten 57 Prozent der Befragten, dass sie mindesten 70 Prozent ihrer Freizeit mit dem Partner oder der Partnerin verbringen.
  • Laut einer Umfrage verheirateter Paare haben sich 2019 neun Prozent der Paare durch ein gemeinsames Hobby kennengelernt.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns an 0160-91360852!

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.