Liebeserklärungen sind immer auch ein Wagnis - sagt die Autorin Johanna Merhof. Eines, das sehr unterschiedlich intensiv eingegangen wird.

Der Paartherapeut Eric Hegmann unterscheidet zwischen unterschiedlichen "Sprachen der Liebe". Diese können Menschen dazu nutzen, um sich ihre Nähe auszudrücken. Wie bei normalen Sprachen kann es aber hier auch zu Missverständnissen kommen. Der Autor Hannes Leitlein hat sich intensiv mit dem Heiraten beschäftigt. Er sieht darin nicht nur ein Bekenntnis zueinander, sondern glaubt auch das die Ehe die Beziehung an sich aufwerten kann.