Ein Maler zieht sich in ein abgelegenes, gruseliges Haus zurück. Von da an geschieht Unheimliches, Magisches, das er nicht mehr stoppen kann. Deshalb ist "Die Ermordung des Commendatore. Band 1. Eine Idee erscheint" von Haruki Murakami das perfekte Buch für den Moment, wenn dein Traumtagebuch voll ist.

Der Protagonist in Haruki Murakamis letztem Roman "Die Ermordung des Commendatore. Band 1. Eine Idee erscheint" ist ein namenloser Maler, der von seiner Frau verlassen wird. Den Grund kennt er nicht, weil er sie nicht fragt. Es ist eine Zäsur in seinem Leben. Er packt das Wichtigste in sein Auto – Unterwäsche, Zeichenutensilien – und fährt einfach drauf los. 

Der unaufhaltsame Lauf der Dinge

Er fährt durch ganz Japan, von Insel zu Insel, schläft in billigen Hotels, verliert Gewicht. Bis ihm einfällt, dass der Vater eines alten Studienkollegen - ein berühmter Maler – wegen einer schweren Krankheit sein Haus in den Bergen verlassen hat. Der Freund lässt den Maler dort wohnen, denn ihm selbst ist das Haus zu abgelegen und gruselig.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Den namenlosen Maler stört das nicht, er fürchtet sich nicht auf dem Kamm eines Berges unweit der Stadt Odawra, ungefähr in der Mitte der größten japanischen Insel. Bis eine unheimliche Stille einkehrt, die plötzlich durch ein leises Klingen wie von einem Glöckchen durchbrochen wird. 

"Wie er da so liegt, grübelt und sich wundert, warum draußen so gar nichts flattert, raschelt, zirpt und sirrt, da hört er dann doch etwas. Er hält den Atem an, weil es so leise ist. Ein Klingkling… In kurzen, unregelmäßigen Abständen, weit weg, aber doch zu nah, um nicht erreichbar zu sein."
Lydia Herms, Deutschlandfunk-Nova-Buchrezensentin

Der Maler macht sich auf die Suche nach der Ursache – ein Läuten, als wollte ihm jemand eine Botschaft übermitteln. Vielleicht gehört die kleine graue Eule, die er auf dem Dachboden fand, auch zu dieser Botschaft. Vielleicht auch das seltsame Bild, auf dem ein junger Mann einen alten Mann kaltblütig ermordet?

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wie der Titel des Romans "Die Ermordung des Commendatore Band 1. Eine Idee erscheint" verrät, der im Januar 2018 erschienen ist, folgt ein zweiter Band. Drei Monate müssen die Fans auf Band zwei warten, der im April 2018 erscheinen wird, und sich mit den offenen Fragen aus Band eins herumquälen.

"Zwischen dem Erscheinen des ersten und des zweiten Bandes liegen drei grausame Monate - und sehr viele unbeantwortete Fragen."
Lydia Herms, Deutschlandfunk-Nova-Buchrezensentin

"Die Ermordung des Commendatore Band 1. Eine Idee erscheint" von Haruki Marukami, aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, erschienen bei Dumont, 480 Seiten.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren Datenschutzbestimmungen.