Das perfekte Buch für den Moment...

...in dem du nicht sicher bist, ob du deinen Bruder liebst oder hasst.

Was verbindet dich mit deinem Bruder - jetzt da er tot ist? Und wer war er eigentlich wirklich? Das fragt sich der Protagonist in Christopher Coes Romandebüt "Göttlich". Das perfekte Buch für den Moment, in dem du nicht sicher bist, ob du deinen Bruder liebst oder hasst.

Nicholas konnte schon als Kind alle für sich gewinnen, war intelligent und konnte sich alles erlauben. Er posierte vor dem Spiegel und ahmte rauchende Diven nach. Nicholas liebte Männer, ältere Männer, von denen er sich erobern ließ. Jetzt sitzt sein Bruder in Nicholas' Wohnung in New York: volle Aschenbecher, Drogen, Alkohol und viele Spiegel.

"Die Welt, alle Planeten, selbst die Sonne drehten sich um Nicholas."
Lydia Herms, DRadio Wissen-Literaturexpertin

Vor sieben Jahren hatte er Nicholas das letzte Mal gesehen: Er war kein charmanter Jüngling mehr, er war alt geworden. Die Sugar Daddys drehten sich nicht mehr nach ihm um. Eine Freundin fand Nicholas Leiche mit Würgemalen in dessen Bett. Was war aus Nicholas geworden? Und was war passiert? War es Mord?

Klassiker der schwulen Literatur

Der Bruder sucht nach Beweisen, nach seinem Bruder hinter der perfekten Fassade. Der Bruder selbst bleibt in dem Roman im Hintergrund. Allein durch seine Gedanken über Nicholas wird klar, was er selbst für ein Mensch ist.

Der Roman "Göttlich" des Liedermachers, Schriftstellers und Fotografen Christopher Coe zählt zu den Klassikern der schwulen Literatur. Das Buch erschien erstmals 1987. Paul Schulz hat den Roman aus dem Englischen übersetzt. Coe starb 1994 an Aids.

Mehr zu "Göttlich" von Christopher Coe: