Es gibt viele tolle Sänger auf der britischen Insel. JP Cooper ist mit Sicherheit einer von ihnen. Und er ist schwer zu toppen, wenn es um Soul geht.

Er sieht nicht unbedingt aus, wie es das Klischee verlangt: John Paul, genannt JP, Cooper ist ein blasser Junge mit Dreadlocks aus Manchester. Noch dazu geht seine familiäre Vorbelastung nicht in Richtung Musik, sondern in Richtung Bildende Kunst. Es bleibt also ein wenig rätselhaft, wo der ganze Soul herkommt. Aber ist ja auch egal, JP Cooper macht einfach fantastische Musik.

Ab 20 Uhr könnt ihr in der Sendung Festival den Auftritt von JP Cooper beim New Pop Festival hören. Um 21 Uhr folgt das Konzert einer weiteren Band aus Großbritannien: Bear's Den. Die ehemals sehr folkigen und nunmehr etwas poppigerer Band kommt aus London und hat im vergangenen Sommer beim A Summer’s Tale Festival gespielt. Dazu gibt es noch Kurzauftritte von Nilüfer Yanya und von Ider, jeweils vom Hamburger Reeperbahnfestival.