• Abonnieren
  • Spotify

24 Prozent der Deutschen hören Podcasts. In den meisten Ländern ist der Anteil deutlich höher. Woran das liegt, erörtern wir zusammen mit Podcaster Nilz Bokelberg.

Der Reuters Digital News Report zeigt deutlich: Trotz großer Beachtung bleibt Podcasting in Deutschland hinter den Erwartungen zurück. 24 Prozent der Internet-Nutzerinnen und -Nutzer haben demnach in den vergangenen vier Wochen mindestens einen Podcast gehört. Das ist zwar etwas mehr als im Vorjahr, aber insgesamt landet Deutschland auf dem vorletzten Platz bei der Auswahl von 40 Ländern. Der Durchschnitt liegt bei 32 Prozent. Spitzenreiter sind die Hörerinnen und Hörer in Spanien mit 41 Prozent.

Was sind dafür die Gründe? Ist Deutschland ein spezielles Podcast-Land? Darüber reden wir mit Podcaster Nilz Bokelberg (Gästeliste Geisterbahn).

Nilz Boleklberg zu Gast in der WDR Talkshow "Kölner Treff" am 09.12.2016 in Köln.
© dpa
Nilz Bokelberg

Nilz Bokelberg probiert jetzt etwas Neues: Als Regisseur hat er den erfolgreichen US-Podcast Sandra als deutschen Podcast adaptiert. Der fiktionale Podcast ist bei Spotify zu hören und mit dabei sind die Stimmen von Bastian Pastewka oder Maximilian Mundt. Nilz Bokelberg berichtet uns auch von der Entstehung des Projekts.

"Was mit Medien" gibt es auch als Podcast. Abonniert die Sendung via iTunes oder RSS-Feed. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Daniel Fiene und Herr Pähler über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.