Bericht von Menschenrechtorganisation

Todesstrafe - Zahl der Hinrichtungen steigt um mindestens 20 Prozent

Laut einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International wurde die Todesstrafe 2021 mindestens bei 579 Menschen vollstreckt. Damit stieg die Zahl um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Dunkelziffer dürfte aber höher sein. Die Daten zu Hinrichtungen sind in einigen Ländern, die die Todesstrafe anwenden, geheim, so in China. Die NGO geht davon aus, dass dort im vergangenen Jahr mehrere Tausend Menschen hingerichtet wurden.
Auch in Europa gibt es die Todesstrafe noch – beispielsweise in Belarus. Bidens US-Regierung will die Todesstrafe auf Bundesebene abschaffen.