Außerirdische, Deutschland GmbH, gefälschte Mondlandung - diese unbequemen Wahrheiten haben scheinbar keine Verbindung, in Wirklichkeit aber doch. Wir haben sie gefunden.

Mal ehrlich, Leute. Die Erde ist eine Scheibe, weil sich die Nase des Flugzeugs beim Langstreckenflug nicht regelmäßig senkt? Obama und Merkel sind in Wahrheit Reptilien, was man an ihren Augen sieht? Die Kondensstreifen sind bösartige Chemikalien? In einem Hangar der US-amerikanischen Airforce lebt ein Außerirdischer?

In Wahrheit läuft das alles ganz anders, und das könnte jetzt unbequem werden.
Ist euch mal aufgefallen, dass die meisten Informationen zu Chemtrails, Reptilien, Außerirdischen etc. im Netz zu finden sind? Und ist euch zudem auch mal klar geworden, dass viele dieser Ansichten nichts miteinander zu tun haben?

Stellt euch der unbequemen Wahrheit

DRadio-Wissen-Chefaufdecker Stephan Beuting hat seinen eigenen Verstand eingeschaltet und sich einer unbequemen Wahrheit genähert, die bisherige Erkenntnisse bis ins Mark erschüttern:

Chemtrails, Reptilien, Mainstream-Medien - alles Quatsch. Dahinter steckt in Wirklichkeit die Conspiracy of the 2nd of April. In Anlehnung an den Aprilscherz, aber der 1. April durfte es wegen zu großer Mainstreamigkeit nicht sein, verbreiten tausende Menschen weltweit unterhaltsame Geschichten und Anekdoten, um das Leben ein bisschen bunter zu gestalten.

Irgendwann, das Jahr ist noch unsicher, doch es wird an einem 2. April sein, wird die Conspiracy mit einem großen Knall aufgelöst. Bis dahin aber verbindet sie und schafft Identität.

Übrigens: Bei einer neuen Dating-Plattform mit Namen "Awake Dating" können sich sogar exklusiv Anhänger der Conspiracy of the 2nd of April anmelden, die sichergehen wollen, dass der potenzielle Partner zumindest schonmal einen ähnlichen Humor hat.