Die Hochleistungssportler im Kofferpacken wissen, wie du alles ins Handgepäck bekommst: und zwar weniger, kleiner, und leichter.

Viel Gepäck heißt schleppen, wühlen, Kofferhälften gegeneinanderpressen und am Reißverschluss zerren. Schöner ist es doch, den Ballast zu reduzieren. Wie wäre es mit einem kleinen Koffer und darin nur das Nötigste? Das macht das Reisen leichter -die Kilos und den Kopf.

Minimalistisch packen

Nur Handgepäck mitzunehmen, das schaffen Businessreisende oder erfahrene Wochenend-Traveler. Aber wie wäre es mit mit einem Handkoffer für eine wirklich lange Reise? Mit verrückten Ideen, um das Optimum rauszuholen, überschlagen sich Youtuber und Reiseblogger mittlerweile. Sechs Wochen mit sieben Kilo in Südostasien - kein Problem! Die Super-Profis schaffen es sogar, 100 Teile in einem Gepäckfach kompatiblem Köfferchen unterzubringen.

Tipp 1: Packt nur für eine Woche (egal wie lang ihr fahrt)
Überraschung: Ihr könnt überall auf der Welt waschen. Entweder im Waschsalon oder mit dem Waschmittel in der Tube.

Tipp 2: Packt "zielortgerecht"
Eine einfache Formel steckt dahinter: Dünne Kleidung für warme Gefilde, dickes für kaltes Klima. Ist das Wetter unbeständig, dann nicht doppelt packen, sondern das Zwiebelprinzip mit vielen Kleidungsschichten anwenden.

Tipp 3: Verstaut mit Rollentechnik
Einmal alles rollen, bitte. So wird jede Lücke genutzt und nix zerknittert. Alternativ helfen Kompressionsbeutel, die lästige Luftlöcher direkt ausmerzen.

106 Likes, 14 Comments - куℓє (@kylecarlos) on Instagram: ""I wandered everywhere, through cities and countries wide. And everywhere I went, the world was on..."
"I wandered everywhere, through cities and countries wide. And everywhere I went, the world was on my side." . Ready for the next adventure... . Testing out the one bag carry-on philosophy. Who wants the hassle of checking in a bag! #wanderlust #traveler #carryon #carryononly #hasslefree #pacsafe #packingcubes #nike #nintendo #nintendoswitch #leica #nikerosherun #beatsbydre #eurotrip #10days #ootd

Tipp 4: Nutzt Reisegrößen
Die Familiengröße Bodylotion - keine gute Idee. Besser nur das Nötigste kaufen und zur Not unterwegs nachlegen. Und als Handtuch natürlich voll komprimierbare Reisehandtücher mitnehmen (deren Muffelgeruch sollte man dabei ausblenden).

Tipp 5: Lasst euch nicht beirren!
Wenn ihr erneut das Wetter checkt und da irgendwie doch alle Klimazonen möglich sind... Wenn ein zweites Objektiv für die Kamera vielleicht doch ganz schön wäre... Wenn ihr vielleicht doch noch ein schickes Outfit für abends braucht... Die eine Jacke die Schultern so schön betont, die andere aber den Bauch so schön kaschiert...: Lasst es!

Und wenn ihr von Pack-Tipps nicht genug kriegen könnt, haben wir noch Tipps für Hemdenträger oder die ultimative minimalistische Pack-Formel für Backpacker.