Energiewende

Such dich grün!

Suchen bis man schwarz wird, muss in Zeiten von Google wohl niemand mehr. Zumindest nicht im Internet. Aber warum dann nicht mal grün suchen? Immerhin verschlingen die Server, über die unsere Suchanfragen laufen jede Menge Energie.

Es kann also nicht schaden ein bisschen was für das ökologische Gewissen zu tun und die eigene CO2-Bilanz zu verbessern. Dachte sich auch DRadio Wissen Reporter Martin Krinner. Dabei ist er im Netz auf Angebote gestoßen, die ihm dabei helfen wollen. "Backle" zum Beispiel bietet eine Bildschirmsuche auf schwarzem Hintergrund an - das soll den Stromverbrauch des Bildschirms reduzieren.

Etwas konkreter macht es die Suchmaschine "Ecosia". Das deutsche Social-Business-Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den eigenen Stromverbrauch zu neutralisieren und darüber hinaus dem Klimawandel entgegenzuwirken.