Sommer ist die Hochzeitssaison. Unser Moderator Christoph ist auf sechs Hochzeiten eingeladen und möchte nichts falsch machen. Bloggerin Nicola Neubauer erklärt ihm die Dos and Don'ts auf einer Hochzeitsfeier.

Die Checkliste ist lang, wenn eine Hochzeiteinladung im Briefkasten liegt. Unser Moderator Christoph ist zu sechs Eheschließungen eingeladen und musste vorher einiges organisieren. Dabei hatte er vor allem eines: viele Fragen.

Einen schönen, neuen Anzug für eine ganze Stange Geld hat er schnell gefunden. Aber ist es ok, den bei allen sechs Hochzeiten anzuziehen, wenn dort Leute sind, die ihn auf einer anderen Zeremonie mit der gleichen Klamotte gesehen haben? Und was soll er dem Paar schenken? Soll er sich an einem Geschenk beteiligen, was Eigenes kaufen oder einfach schnöde Geld verschenken? Das wäre zumindest das Einfachste. Nicola Neubauer bloggt auf Verrückt nach Hochzeit und gibt Christoph ein paar Tipps, um die gröbsten Fehler zu vermeiden.

"Es gibt keine Faustregel dafür, wie teuer das Geschenk sein sollte. Das hängt davon ab, was das für ein Brautpaar ist und, was das für Gäste sind. Sind es beste Freunde, finde ich es immer schöner, etwas zu verschenken, was nicht Geld ist."

Dos and Dont's auf einer Hochzeit

Viele Fragen lassen sich nicht generell beantworten, sondern hängen auch damit zusammen, wo die Hochzeit stattfindet, in welcher Lebenssituation das Brautpaar steht oder ob es sich bei den Gastgebern um sehr enge Freunde oder eher um Bekannte handelt. Manches, wie Geschenkewünsche, steht schon in der Einladung drin. Andere Dinge kann man die Freunde, Geschwister, Brautjungfern oder die Trauzeugen fragen.

  • Man darf absagen; Zu- oder Absage immer innerhalb der Frist
  • Es ist ok, auf mehreren Hochzeiten dasselbe anzuziehen, wenn man damit wohlfühlt
  • Brautpaare schreiben oft in die Einladung rein, was sie sich wünschen
  • Nicht zu viel trinken, trotzdem Stimmung machen
  • Immer auf den Dresscode achten, schwarze und weiße Kleider sind manchmal unerwünscht

Mehr zum Thema Hochzeiten: