Vielflieger haben dieses eine unschlagbare Argument parat, warum sie nicht anders können: Fliegen wäre doch so viel schneller. Aber stimmt das auch?

Die Wahl ob Zug oder Flugzeug fällt bei jedem anders aus. Und das hat unterschiedliche Gründe: Den einen geht es um persönliche Vorlieben, anderen um die Umwelt, und wieder andere wollen schlicht so schnell wie möglich von A nach B kommen. 

Das Reisevergleichsportal GoEuro hat nun den Vergleich angestellt, welches Verkehrsmittel uns fixer ans Ziel bringt: Der Flieger oder die Bahn? Dazu haben sie sich unterschiedliche Strecken in Europa angeschaut, für die es sowohl Flug- als auch Schnellzug-Verbindungen gibt.

Ab durch den Tunnel

Die Überraschung: auf vielen Strecken gewinnt der Zug. Besonders deutlich wird das etwa bei der Reise von Paris nach Brüssel. Hier lag die Bahnverbindung mit einer Stunde und 22 Minuten deutlich vor der mit dem Flieger, da muss man nämlich vier Stunden einkalkulieren. Wer von Brüssel aus mit dem Zug durch den Eurotunnel huscht, braucht nach London auch nur zwei Stunden - statt vier in der Luft. 

via GIPHY

Für ihre Vergleiche haben die Tester nicht die reine Zug-, bzw. Flugdauer verglichen, sondern eben auch die Zeit mitgerechnet, die Reisende vor und nach dem Flug aufwenden müssen, etwa für den Sicherheits-Check-In. Die meisten Fluglinien empfehlen, 60 bis 90 Minuten vor Abflug am Flughafen zu sein.

Viel Zeit für Warten und Sicherheit

Außerdem sind auch die Anfahrtswege mitberücksichtigt worden. Und da liegen die Flughafen eher etwas weiter draußen. 

Es gibt aber Strecken, bei denen Zug und Flugzeug fast gleich auf liegen: Zwischen München und Wien beispielsweise schaffen Zugreisende die Strecke nur 15 Minuten schneller, zwischen London und Paris rund zehn Minuten.

Schnelligkeit sollte allerdings nicht das einzige Kriterium unserer Transportwahl sein, meint Torsten Rammrath vom Reiseportal GoEuro. Vielleicht entscheiden sich Reisende anders, wenn sie die unterschiedlichen Reisezeiten direkt vergleichen können.

"Selbst eine halbe Stunde würde ich durchaus mal in Kauf nehmen, um ökologischer zu reisen.
Torsten Rammrath, Reiseportal GoEuro

So haben die Macher der Studie auch den Schadstoffausstoß bei den untersuchten Reisestrecken kalkuliert. Und hier liegt der Treibstoffverbrauch beim Flugzeug oft um das fünf bis zehnfache höher.

via GIPHY