Das neue Album der Black Keys heißt "Turn Blue" und ist breit gefächert. Das neue Album von Michael Jackson heißt "Xscape" und ehrlich produziert - aber irgendwie geht es doch nur ums Geldverdienen.

Auf "Turn Blue" klingen die Black Keys deutlich breitgefächerter als früher. Hier trifft Retro Rock auf Psychedelic-Ballade, Hardrock kämpft mit Gitarrensolos. Wie schon beim letzten Black-Keys-Album gab es hier Unterstützung von Brian Burton alias Danger Mouse, die Songs mitgeschrieben und mitproduziert hat. DRadio Wissen hat in Berlin Dan Auerbach von den Black Keys gesprochen.

Michael Jackson - Xscape

Michael Jackson ist tot, seine Songs leben weiter. LA Reid und Timbaland haben jetzt acht bisher unveröffentlichte Jacko-Songs neu produziert. Das Album "Xscape" wurde am letzten Freitag veröffentlicht. Die Songs kommen zwar nicht an alte Klassiker von Thriller oder Bad heran, wurden aber mit viel Liebe fürs Original produziert, und vor allem nicht unnötig verproduziert und in ein modernes Korsett gezwängt. Neben all dem ehrlichen Aufbereiten der Songs steht Geldverdienen ganz bestimmt an oberster Stelle dieses Jacko-Projekts.

Lewis Watson

Lewis Watson ist noch relativ neu im Singersongwriter-Business. Der Brite hat einige EPs veröffentlicht und bringt mit gerade mal 21 Jahren im Juni sein Debütalbum "The Morning" heraus. Mit 16 hat er seine erste Gitarre bekommen, seine Songs handeln von persönlichen Erlebnissen. Im Netz ist er schon länger ein Sta: Auf Youtube hat er über 600.000 Abonnenten, fast sechs Millionen Klicks und über 55.000 Twitter-Follower.