Chefredakteur vom "Festivalguide" - das klingt wie ein Traumjob. Ist es auch, sagt Carsten Schumacher. Aber natürlich bedeutet es nicht nur, auf Festivalwiesen zu chillen und angesagten Bands zu lauschen.

Viel Planung und Recherche ist nötig, bevor der "Festivalguide" aus der Druckerpresse kommt. Dann geht es zur Live-Berichterstattung auf die Festivals: Über Twitter, Facebook und Co. werden Musikfans mit Infos versorgt

"Expect the unexpected"

Die Macher des "Festivalguide" berichten nicht nur über Bands, sondern auch über Mode- und Randerscheinungen: Der Trend geht zum billigen Zweitzelt, das nach Konzerten einfach zurückgelassen wird. Dadurch werden die Müllberge immer größer, die die Besucher hinterlassen.

Plötzliche Wetterumschwünge, miserable bis überragende Bands und knietiefer Schlamm: Carsten Schumacher hat das schon alles erlebt - sein Festival-Fazit: "Expect the unexpexted." Das gilt auch für unsere heutige Sendung.

Eine Redaktionskonferenz mit Kaline Thyroff.