Lego fasziniert nicht nur Kinder. Auch Erwachsene auf der ganzen Welt werden von den vielseitigen Steinchen angezogen. Netzbastler Moritz Metz gehört ebenfalls dazu - und hat ein paar Sachen für den Alltag zusammengezimmert.

Vielleicht habt ihr auch noch Legosteine im (elterlichen) Keller herumliegen. Die Teilchen aus buntem ABS-Kunststoff sind millionenfach kombinierbar, haben so manche spätere Architekten, Erfinder oder Ingenieure fortgebildet - und sind auch heute noch ein super Bastel-Spielzeug für lange Wintersonntage - für junge, aber auch sogenannte Adult Fans of Lego, kurz "AFOL".

Die dänische Lego Group ist dank ihres vielfältigen Produktes der mittlerweile größte Spielzeughersteller der Welt - und zelebriert derzeit ein Jubiläum: Vor 60 Jahren hatte Godtfred Kirk Kristiansen das Patent auf seinen Legostein - so wie wir ihn noch heute kennen - angemeldet (auch wenn es vorher schon ziemlich kompatible Legosteine gab). 

Weltstar Lego

In den vergangenen Jahrzehnten ist Lego zum Kulturgut geworden. Es gibt Legoland-Freizeitparks auf der ganzen Welt, Lego-Begeisterte überbieten sich regelmäßig mit den höchsten, größten und aufwändigsten Legobauten.

Und auch das Netz ist voller Lego - es gibt Portale, Blogs, Foren, Marktplätze und Teile-Datenbanken für die Steinchen, z.B. Lugnet, Eurobricks, 1000Steine.de, bricklink.com, Peeron und Coolbricks, Rebrickable, Brickowl, Brickscout oder Legopedia  - um nur einige wenige zu nennen...

Deutschlandfunk-Nova-Netzbastler Moritz Metz hat seine alte Legokiste ebenfalls ausgegraben. Sein Ziel: Lego-Lifehacks ausprobieren - also sinnvolle Dinge mit Lego bauen.

Lego-Lifehacks
© Moritz Metz I Deutschlandfunk Nova
Das Legomännchen kann gut Ladekabel halten. Und das Plättchen Nr. 3176 geht nicht nur als Schlüsselanhänger mit Klembrett oder als Ohrring - zwei Stück ergeben ein Herz! <3
Lego-Lifehacks
© Moritz Metz I Deutschlandfunk Nova
Nach über 30 Jahren können Moritz Legosteine eine sanfte Wäsche gebrauchen - im Wäschebeutel. Danach trocknet er sie auf einem Handtuch.
Trotz des Waschgangs bleiben die weißen Steine etwas milchig - trotzdem eignet sich Lego prima als Deko.
Lego-Lifehacks
© Moritz Metz I Deutschlandfunk Nova
Do not try this at home - Aceton löst Legosteine auf.
Lego-Lifehacks
© Moritz Metz I Deutschlandfunk Nova
Klingt so mittelmäßig, wie sie aussieht - Moritz einsaitige Lego-Ukulele. Die kleine Zahnseidengeige hilft beim Auftrennen von Legoteilen.

Mehr zum Thema: