Früh anfangen, ein bisschen einzahlen: Unsere Themenwoche zur Rente hat bisher gezeigt, wie ihr euch auch mit kleinem Einkommen absichern könnt. Wenn bei euch das Geld nur so herumliegt und ihr risikofreudig seid, hat unser Dlf-Nova-Wirtschaftsexperte ein paar kreative Ideen.

--------------

Frage: Jörg, der alte Klassiker, Gold, funktioniert das?


Jörg Brunsmann, Dlf-Nova Wirtschaftsexperte: Das hat in den vergangenen Jahren so gut funktioniert, dass es auch fast schon wieder spießig ist. Vor 40 Jahren lag der Goldpreis bei ungefähr 100 Dollar und aktuell liegt er bei 1280 Dollar. Hättest du damals 10.000 Dollar investiert, wären es heute 128.000 - davon kann man schon eine Weile leben. Aber dir muss auch klar sein: Solche Investitionen haben fast immer ein höheres Risiko als das spießige Rentensystem. Es kann massiv nach unten geht – allerdings ist das beim Goldpreis in den vergangenen Jahren nicht passiert, du kannst auch den richtigen Zeitpunkt für den Ausstieg verpassen - auch beim Gold. Vor fünf Jahren war der Goldpreis mit 1750 Dollar noch deutlich höher.

--------------

Frage: Wie sieht es denn mit Oldtimer aus. Die sind gerade total angesagt - wär das was, Jörg?


Jörg Brunsmann, Dlf-Nova Wirtschaftsexperte: Interessant sind Sondermodelle, Autos von denen nur wenige gebaut wurden, die auch damals schon teuer waren. Also nicht jedes Auto, das mit einem H-Kennzeichen rumfahren darf, also älter als 30 Jahre ist, ist eine gute Investition. Außerdem solltest du Ahnung von der Sache haben - da ziehen dich Verkäufer sonst erbarmungslos über den Tisch und drehen dir irgendwelche Rostlauben an. Zusätzlich musst du die Autos auch irgendwo vernünftig unterstellen können.

--------------

Frage: Und wie ist es mit virtuellen Währungen? Bitcoin und die anderen, die gehen gerade durch die Decke, oder?

Jörg Brunsmann, Dlf-Nova Wirtschaftsexperte: Stimmt - Bitcoin hat alleine in den vergangenen  Wochen um 70 Prozent zugelegt. Hättest du vor fünf Jahren 1000 Bitcoins gekauft, wärst du jetzt schon in Rente, so sind die gestiegen. Im Moment sieht es so aus, als gäbe es eine grenzenlose Nachfrage. Allerdings kenne ich mich damit nicht ganz genau aus. Meine Grundregel: Kein Geld in was investieren, von dem du nicht verstehst, wie das funktioniert.

--------------

Frage: Hast du nicht noch was richtig Durchgeknalltes - ich will was von meinem Geld haben, aber auch damit verdienen?

Jörg Brunsmann, Dlf-Nova Wirtschaftsexperte:  Lego  entwickelt sich gerade zum ernsthaften Anlageobjekt. Jedenfalls wenn ihr nicht die Massen-Modelle kauft, sondern die limitierten Bausätze. Teuerste Modell aller Zeiten ist der Ultimate Collectors Millenium Falcon eine ältere Version des Starwars-Raumschiffs. Der Ladenpreis damals lag  bei 400 Euro. Der aktuelle Marktpreis  für das Ding in ungeöffneter Originalverpackung  liegt jetzt bei 3000 Euro.