"Boy" haben gerade ihr neues Album "We were here" rausgebracht. Nach dem Interviewmarathon der letzten Tage beginnt nun die Clubtour. Nach anderthalb Jahren Studioarbeit freuen sich Valeska und Sonja von "Boy" sehr darauf.

Die Clubkonzerte von "Boy" im September sind bereits ausverkauft. Nach einem Schlenker über Belgien, die Niederlande und Österreich kommen sie im November aber wieder auf Tour nach Deutschland.

"Wir haben einfach gemacht, worauf wir Lust hatten. Wir haben uns mit diesem Album frei gefühlt und einfach herumgespielt."

Ihr erstes Album "Mutual friends" erschien 2011. Danach waren die beiden Musikerinnen Valeska Steiner und Sonja Glass lange auf Tour damit - auch international. Für die Produktion des neuen Albums haben sie sich anderthalb Jahre Zeit genommen. Das kommt den beiden aber gar nicht so lange vor. Wenn sie das Album in kürzerer Zeit produzieren müssten, "dann wäre das ein Desaster", sagt Sonja.

"Wir sind ganz froh, wenn wir mal ein Lied für einen Monat zur Seite legen und dann wieder mit frischen Ohren anhören können und dann klarer sehen: ja, das ist der Weg oder der ist es gar nicht'."

Das neue Album "We were here" ist etwas elektronischer und die beiden Musikerinnen haben ein paar Experimente gewagt. Das gleichnamige Lied wurde mit einem bombastischen Bläserset abgerundet. Für den Song "Hit my heart" haben die Beiden gesangliche Unterstützung von der australischen Band "Electric Lover" bekommen, dazu noch Streicher und Beats.

"Es gibt immer mal wieder Inspirationstiefs, die länger andauern als ein paar Tage. Das ist manchmal ein bisschen frustrierend. Man denkt dann, ich schreibe nie wieder einen Song. Man muss dann einfach dranbleiben und durchhalten."