Glückliche Paare in den sozialen Netzwerken wohin das Auge reicht. Warum stresst uns das eigentlich so? Und was können wir gegen das Gefühl tun? Paarcoach Eric Hegmann weiß Rat.

Eric Hegmann ist Paarcoach und weiß, warum die Beziehungen der anderen für uns oft so unglaublich perfekt wirken. Rückführen lässt sich das auch auf deren Inszenierungen bei Instagram und Co. "Das hat ganz viel mit unseren eigenen Wünschen und Hoffnungen zu tun", so der Experte. In erster Linie bekämen wir es bei den schönen Bildern im Netz nicht mit der Realität, sondern mit einer Projektionsfläche zu tun.

Ein Segen für Romantische, Stress für Pessimistische

Für alle, die schon immer romantisch veranlagt waren, kann das womöglich sogar inspirierend sein. Wer es aber mit der eigenen Beziehung eher pessimistisch hält, für den kann das Beobachten von Social-Media-Pärchen noch mehr Druck erzeugen.

"Dann unterstellt man dem glücklichen Paar auch sofort, dass das alles nicht stimmt."
Eric Hegmann, Paartherapeut

Dabei freuen wir uns entweder für das Paar oder wir hinterfragen die heile Welt. "Die Fragen: Stimmt das überhaupt? Die machen mir doch was vor? Warum eigentlich?", zeigen eher, dass in der eigenen Liebe was nicht perfekt läuft.

Dabei täuscht uns unser Bauchgefühl laut dem Beziehungsexperten nicht immer. Denn manchmal verstecken sich hinter den Fotos allerlei Beziehungsprobleme. Laut Eric Hegmann müssen wir Abstand von dieser Wertung gewinnen, um auch selbst zufriedener zu sein. "Die müssen mit ihrer Beziehung glücklich sein und ich mit meiner."

"Realität hilft ungemein"

Wichtig sei es, bei den eigenen Wünschen zu bleiben. Dafür reiche es schon, wenn wir uns selbst fragen, ob wir den virtuellen Paaren in der Realität wirklich nacheifern würden, sagt Eric Hegemann: "Ein bisschen Realität hilft ungemein." Auch hilft es, wenn wir uns auf die Suche nach unseren Bedürfnissen in der eigenen Partnerschaft machen. Nur so können wir den Dialog mit dem Partner suchen und an der Beziehung konstruktiv arbeiten.

Aber warum fallen wir überhaupt auf Influencerbilder auf Social Media herein? Eric Hegmann glaubt, dass wir stets auf der Suche nach einem Dopamin-Kick sind. Die schönen Bilder kommen uns da ganz gut gelegen. Dabei wissen wir nicht, was hinter den Fassaden der tollen Paarfotos steckt.

"Dass das Paar vorher drei Stunden keifend im Auto saß, weil vorher noch ein Gewitter war, das alles sehen wir nicht. Wir sehen nur einen Bruchteil einer Sekunde."
Eric Hegmann, Paartherapeut

Wer sich nicht als Pärchen zeigen mag, kehrt womöglich Probleme unter den Teppich. Überprüfen können wir uns in dem Punkt also schon selbst. Gleichzeitig sollen wir uns nicht dazu genötigt fühlen, uns zwanghaft für unser Umfeld mit dem Partner zu inszenieren. Wenn uns aber danach ist, der Welt zu zeigen, wie glücklich man ist, dann sollte auch das getan werden. Denn das könne auch eine Vorbildfunktion haben, sagt Eric Hegmann.

Neu!

Ihr könnt das Team von Ab 21 jetzt über WhatsApp erreichen. Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per WhatsApp: 0160-91360852

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer einspeichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.